Besuch beim Nordic Lancia Meeting 2018

Seit einigen Jahren veranstalten die Lancia Clubs von Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland jeweils in einem der Länder ein gemeinsames Treffen mit einer Ausfahrt und einem kulturellen Event. 

Heuer fand das 15. Nordic Lancia Meeting vom 8. bis 10. Juni 2018 in der Nähe von Vejle an der Ostküste des dänischen Fest­landes statt. Als Vertreter der österreichischen Lancia-Freunde übermittelten Anita und Hans-Christian Graf mit ihrem 40-jährigen Beta Monte Carlo die Jubiläumswünsche. Ausgangsbasis des Treffens war das Munkebjerg Hotel in einem Buchenwald mit schöner Aussicht auf den Vejle Fjord – ein Hotel, das als nordländisches Architektur­juwel einen sehr guten Service in hochwertiger Ausstattung bietet. Die umliegende Landschaft ist hügelig mit vielen malerischen, versteckten Straßen und Sehenswürdigkeiten. Ideal für das Lancia-Fahren in einer für Dänemark überraschend hügeligen Gegend. 

Die Ausfahrt begann mit einer Tour zur Grabstätte des Wikingerkönigs Gorm, Vater von König Harold Bluetooth und Großvater von Swinforbeard, dem Eroberer von England. 

Wir konnten unter anderem einen historischen Runenstein von König Bluetooth aus dem Jahre 965 bewundern, auf dem Dänemark und seine Landesgrenze erstmals schriftlich erwähnt wurde. 

Zwei große Grabhügel und ein neugestaltetes, informatives Museum, das die Geschichte der Wikingerreiche erklärt, stehen sogar auf der UNESCO-Liste.

 

zur Bildergalerie

 

Dieser Beitrag wurde unter Berichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.