25. Internationales Treffen 2015 in Ottenstein

„Wo alles begann“

Die Organisatoren des diesjährigen Lancia Club Treffen haben sich heuer was ganz besonderes einfallen lassen:

Litschau 1989

damals 1989 in Litschau

Litschau 2015

und Litschau heute 2015

 

 

 

 

 

 

Nach der Gründung des Lancia Club Österreich 1989, folgte noch im selben Jahr das allererste Treffen und zwar in Litschau im Waldviertel. Bei schönem Herbstwetter verbrachten die Lancisti damals zwei wunderbare Tage wo sie neben einer Rätselrallye sich auch im Golf-Spielen ausprobierten. Ab 1990 begannen schließlich die Clubmitglieder jährlich ein Drei-Tages-Treffen zu organisieren.

26 Jahre später, zum 25. Internationalen Lancia Club Österreich Treffen wollte sich der Club nun an dieses erste Treffen zurückerinnern.

Eva und Arnold nahmen sich dieser Herausforderung an und stellten ein beeindruckendes Programm auf die Beine: Gemeinsam besuchten wir die Firma Pollmann, ein Hersteller und Zulieferer für die Automobilindustrie, wurden durch die Burg Greillenstein geführt wo wir einer ganz besonderen Gerichtsverhandlung beiwohnten, speisten wie die Ritter auf der Burg Ottenstein und erfuhren alles Rund um den Waldviertler Mohn. Am Nordring in Fuglau wurde auch noch unser fahrerisches Können auf die Probe gestellt und in Litschau gönnten wir uns beim Dorf-Wirt von „damals“ Kaffee und Kuchen.

Ein gelungenes Treffen mit viel Erinnerung und alten Geschichten. Auch unsere Gäste aus Deutschland und Schweden hatten es genossen und einiges zu erzählen gehabt.

Großes Lob und ein herzliches Dankeschön an Eva und Arnold, die uns in das wunderschöne Waldviertel entführt und für ein abwechslungsreiches Wochenende  gesorgt hatten.

zur Bildergalerie

Dieser Beitrag wurde unter Berichte, Internationale Treffen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.